spirit-yoga spirit-yoga

Eva Mauser Yoga 043

ÜBERBLICK des Kursgeschehens von Spirit Yoga

 

Montag

HARA RAUM

Hormonyoga

MorgenYoga

Yoga für Schwangere

Meditation

Pilates

Dienstag

EGA Zentrum für Frauen

Hormonyoga

Mittwoch

VEDA VITAL

Sadhana Yoga

Donnerstag

Freitag

Samstag

Sonntag

VEDA VITAL

Jahresgruppe

 

ZEITEN UND ALLE ANDEREN DETAILS BITTE AUS JEWEILIGEN YOGAZENTREN ENTNEHMEN

Was ist Yoga?

Yoga ist eine ganzheitliche indische Yogapraxis und seit über 4000 Jahren bekannt. Das Wort Yo Ga leitet sich vom indogermanischen Wort Yuj ab und bedeutet soviel wie verbinden. Es soll verdeutlichen dass Yoga Körper, Geist, Seele und den Atem vereinigt.

Yoga gibt jedem Menschen, der sich positiv verändern möchte, die Chance durch gutes und achtsames Üben die eigene Wahrnehmung zu schulen und ebnet so den Weg zu mehr Ausgeglichenheit und innerer Klarheit. Der Blick auf das Wesentliche wird durch eine regelmäßige Praxis erreicht. Es ist ein Weg und eine Möglichkeit, die Dinge so zu sehen, wie sie wirklich sind, unbeeinflusst von Emotionen, Erfahrungen und Mustern, die wir uns im Laufe der Zeit angeeignet haben. Lernen wir mit Yoga still zu werden und den Weg zu gehen, Körper, Geist und Seele in den Einklang zu bringen.

Yoga ist Lebensart!

Wie gestaltet sich mein Yogaunterricht?

er ist eine Form des Sadhana Yoga, dem liebevollen Herangehen an die Yogahaltung, die Freude und Sinnlichkeit in der Yogahaltung zu spüren. Ich verbinde Yoga mit Kunst des Lebens, den Yoga in das Leben zu integrieren. Yoga-Positionen Asanas sind auch für Menschen mit eingeschränkten körperlichen Fähigkeiten oder einer Verletzung geeignet . Der Vini Yoga Stil ist eine therapeutisch orientierte Yogaform die sich nach den Bedürfnissen jedes Einzelnen ausrichtet. Die Asanas richte ich im Unterricht je nach Alter und Fitness der einzelnen TeilnehmerInnen aus.. Im Unterricht hat die Qualität der Aufmerksamkeit und das ehrliche Einlassen der Yogis und Yoginis auf alle Empfindungen, die während einer Yogastunde aufkommen, Priorität gegenüber der Beherrschung einer fortgeschrittenen Position.
Der Fokus steht in der Verbindung des Atems und den Asanas.
Sie werden angeleitet, im Ausdruck der Bewegung bewusst präsent zu sein, und so Yoga im Fluss zu erleben und es sicher und klar zu praktizieren.

Ich beobachte während dem Unterricht die Praxis jedes Einzelnen und unterstützte sie. Aus diesem Grund arbeite ich in kleinen Gruppen, in Kleinstgruppen und im Einzelunterricht.
Es benötigt Geduld und Zeit damit Fortschritte in der Yogapraxis gespürt und gesehen werden , daher ist eine laufende Yogapraxis auch zu Hause sehr sinnvoll. Ich gebe kreative Anregungen für die Heimpraxis, wobei die Essenz jeder Asanas den tiefen Einblick in die Vini –Yogapraxis beinhaltet.

Mein Yogaunterricht zeichnet sich aus durch eine lebendige Abfolge von Yogahaltungen und Bewegungsmustern sowie statischen Haltungen in Form von Nachspüren, um durch Achtsamkeitsschulung die Tiefe der Asanas und damit die Herz-Geistverbindung zu erfahren und die Essenz des Yogas zu erahnen.

Wie ist mein spiritueller Zugang zu Yoga?

Sadhana Yoga und Tantrismus ist eine Yogapraxis der Herzengüte und Weisheit. Yoga mit einem speziellen tiefen Gefühl zu verbinden in der Praxis noch tiefer hinein zu wachsen mit dem Ziel den eigenen Körper noch mehr zu spüren und wahrzunehmen und diese Liebe zum Körper zu intensivieren. Daraus wächst neue Energie. Dies ist eine alte Hatha Yoga Form mit dem Ursprung des Tantrismus, das aus dem 8. Jhdt stammt und eine philosophische Strömung aus dem Buddhismus und Hinduismus ist. Das Weltbild der Tantriker heisst dass Makrokosmos und Mikrokosmos zusammengehören und auch identisch sind.

Sadhana ist spirituelle und geistige Yogapraxis und beinhaltet Disziplin, Führung eines guten Lebens, Gewaltlosikeit (Ahimsa), Wahrhaftigkeit (Satya) und Zufriedenheit (Samtosha)

Die Verbindung von Tantra und Yoga spiegelt sich wider in der natürlichen Abfolge von Yogahaltungen, die wie die Wellenströme im Gehirn und unseres Herzschlags im Einklang kommunizieren. Der Atem ist wie ein Fluss und schwingt sich in die Haltung mit hinein, genannt auch Prana-Flow.

Ich lasse auch immer wieder schamanische Techniken in die Yogapraxis einfliessen, wie geführte Traummeditationen oder Energiehaltungen, die uns tief mit der Erde und all den Lebewesen verbinden.

„In einer einzigen Blüte spiegelt sich der gesamte Kosmos wider“

Mein HormonYogaUnterricht-Jungbrunnen Yoga

Im Jahr 2006 lernte ich Dinah Rodrigues in Prag kennen und spürte ihre Freude, Leichtigkeit und Spass und ihre tiefe intensive Auseinandersetzung mit Yoga in Form einer ganz bestimmten gesunden Yogareihe die auf eine gute Hormonbalance für die Frau wirkt.  Diese tiefe Begegnung mit der strahlenden Frau eröffnete mir die Möglichkeit zum ersten Mal Hormonyoga nach Wien im Jahr 2007 zu bringen und damit auch als erste nach Österreich. Ich habe einen sehr intensiven und freundlichen Kontakt zu Dinah Rodrigues und durfte noch diesen Yogaschatz bei ihr persönlich lernen.

In Form eines Wochenend-Yogaretreats Yoga und die Magie des Alters, Freude und Hingabe an den Körper,  möchte ich diesen Yogaschatz an YogalehrerInnen und Yogaschülerinnen am Sonnenhof zeigen.  Weitere Ausbildungen in dem Bereich folgen. OM SHANTI

 

 

 

Element

Become a Member


Continue